Die Gruppe

Trans*-Siegerland wird organisiert und getragen von ehrenamtlich Tätigen und wird unterstützt vom SIS e.V., Träger des andersROOM. Die Trans*-Siegerland Gruppe versteht sich als Selbsthilfegruppe, um Betroffenen, Angehörigen und ihrem Umfeld einen Anlaufpunkt und Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten. Hierzu werden durch die Gruppe selbst unterschiedliche Angebote organisiert.

Unser Ziel

Viele trans* Menschen leben versteckt. Verheimlichung, Selbstverleugnung, mangelnde Akzeptanz und Diskriminierung belasten das Individuum und führen oft zu seelischen, psychischen oder sogar physiologischen Problemen.

Wir möchten mit der Trans*-Siegerland Gruppe eine Anlaufstelle für Hilfe und Selbsthilfe für trans* Menschen aus dem Siegerland und der größeren Umgebung anbieten. Durch die Unterstützung der Gruppe durch den SIS e.V. steht uns eine hervorragende Infrastruktur zur Verfügung, damit sich trans* Menschen abseits der Probleme des Alltags austauschen, treffen, sich gegenseitig Hilfestellung geben und sich schlicht und einfach selbst (er-)leben können.